Werden Sie berŸhmt Ÿber das Internet

 

Werden Sie berŸhmt Ÿber das Internet,

geben Sie der Welt von sich bekannt,

geben Sie zu wissen was sie hunzt und neckt,

zeigen sie die Grš§e des Verstands.

Werden Sie wie wir mi§achtet, sieht sie keiner an?

Ist's nicht schšn da§ jemand nun ihr Bild betrachtet,

und per Webcam sie becircen kann.

 

Holen Sie ihr Wissen aus dem Internet,

irgendwer hat immer was geraunt,

und wenn einer sie mit Argumenten heckerlt,

nennen sie die Quelle Ð jeder staunt.

Endlich werden sie geachtet, endlich zŠhlt ihr Wort,

posten sie in in irgendwelchen Forumseckerln,

Pseudonyme sind halt Usus dort.

 

Sei'n sie endlich was sie immer seien wollten,

bau'n Sie eine Homepage in Paris,

zeigen sie Kollegen was sie seien sollten,

neiderfŸllte Stimmen sind gewi§.

Nunmehr kšnnen sie behaupten, da§ sie erster war'n,

nehmen sie auch popups voll mit GŠstebŸchern,

Graphiken und Java-Scripts ganz vorn.

 

Bluffen Sie die Welt doch mal mit Internettem,

blasen Sie ihr Leben auf mit Stil,

selbst das fadste Leben wird zum ruhmbekleckten,

SpeicherplŠtze kosten ja nicht viel.

Vorsicht nur vor allzu echtem, geben sie nicht nach,

wenn einmal ein Dummkopf mšchte wirklich testen

ob sie sind was Homepagebild versprach.

 

2004  

 
     
johannes
darstellung
ambrosius
sprache
EBERHARD
stimme
WAGNER
©
wort
   
 
Home  
   
         
         
         
Der Albatros ARS ACTU - Verein zur Fšrderung der KŸnste