VII
  Eine Pflicht zur Verantwortung ergibt sich aus der Pflicht zu lieben. Der hat Liebe, der erst sich selbst liebt, und daraus dann das ihm Zugehšrige und Zugedachte. Je grš§er die Liebe ist, umso grš§er ist die Wahrnehmung der Verantwortung. Pflicht bedeutet nicht nur hier eine Anzeige dessen, was zur grš§eren SelbsterfŸllung fŸhrt. Die der Eigenliebe gleichgesetzte Pflicht, Gott zu lieben, ergibt sich aus denselben PrŠmissen, wird Gott als das Sein an sich verstanden.

 

 
     
johannes
darstellung
ambrosius
sprache
EBERHARD
stimme
WAGNER
©
wort
   
 
Home  
   
 
         
         
Der Albatros ARS ACTU - Verein zur Fšrderung der KŸnste