Heinrich Fischer, 1900-1944
   
Ein Grafschafter Leben.
 
   
Schuhmacher in der Garnison Glatz (Schlesien) Als man 1944  begann, die Kreuze aus den Schulklassen zu entfernen, protestierte er vor Zeugen: "Man sollte den Kindern den Glauben nicht aus der Seele rei§en!" 

(Anm.: Die Grafschaft Glatz war neben der Lausitz das einzige Gebiet Schlesiens, das unter Friedrich II. aufgrund anhaltenden Widerstands der Bevšlkerung gegen eine Zwangsprotestantisierung durch die Jesuiten rekatholisiert werden durfte. Nur der katholische Adel wurde durch protestantischen ersetzt.) 

Einer denunzierte ihn, woraufhin er - als achtfacher Familienvater - eingezogen und an die vorderste (in immer fanalerem RŸckzugskampf befindliche) Ostfront strafversetzt wurde. Bereits zwei Wochen spŠter kam die Todesmeldung: Kopfschu§.

 
   

r. i. p.

 

 
     
johannes
darstellung
ambrosius
sprache
EBERHARD
stimme
WAGNER
©
wort
   
 
Home  
   
 
         
         
Der Albatros ARS ACTU - Verein zur Fšrderung der KŸnste